6. November 2012, 18:24

Dax bei dünnen Umsätzen im Plus – US-Präsidentschaftswahl im Fokus

Nach einem zunächst richtungslosen Handel kann sich der deutsche Aktienmarkt peu a peu in nördliche Kursgefilde absetzen. Wie nachhaltig diese Aufwärtsbewegung ausfällt sei dahingestellt, da die Umsätze wie bereits am Vortag eher gering ausfallen. Nach wie vor wartet ein Großteil der Anlegerschaft hinter der Seitenlinie das US-Wahlergebnis ab und hält sich mit entsprechenden Neuengagements zurück. Vom Konjunkturtableau kommen am Dienstag eher gemischte Zahlen. Während die Einkaufsmanagerindizes für den spanischen und italienischen Dienstleistungssektor besser als zuvor prognostiziert ausfallen, bleiben die Pendants für die Französische und Deutsche Service-Branche hinter den Erwartungen zurück. Unter dem Strich notieren sämtliche Messungen unter der Wachstumsschwelle von 50 Punkten. Ein Auswirkung auf das heutige Kursgeschehen lässt sich dabei nicht feststellen. Der Fokus der Märkte liegt nach wie vor auf der Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten. Am späten Nachmittag präsentiert der Dax bei 7.377 Punkten ein Plus von 0,7 Prozent.

 

Tägliche Marktberichte auf CFD-Portal von IG Markets. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass IG Markets und CFD-Portal keinerlei Haftung übernehmen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.