9. Juli 2013, 18:42

Dax auf dem Vormarsch – Investoren in Kauflaune

09.07.2013 ? 16:54 Uhr: Nachdem der deutsche Aktienmarkt bereits zum Handelsstart die 8.000 Zähler überspringen konnte, sortierte sich der Dax im weiteren Handelsverlauf zunächst seitwärts, oberhalb der psychologisch wichtigen Preismarke, ein. Vor allem freundliche Vorgaben aus den USA und Asien sowie der, im Windschatten besser als erwartet ausgefallener Alcoa-Zahlen, solide Start in die US-Berichtssaison begründen den freundlichen Handelsauftakt. Am Nachmittag strebt das Börsenbarometer dann weiter aufwärts und kann seinen Tagesgewinn sukzessive ausbauen.

Dabei dienen weniger Nachrichten als Impulsgeber, vielmehr sind die Anschlusskäufe technischer Natur. Mit dem Überwinden der Widerstandsregion bei rund 8.040 Punkten scheint dem Dax der Ausbruch aus der hoch volatilen Sägezahnphase der letzten Wochen glücken zu wollen. Die scheinbar abgeschlossene Bodenbildung der jüngsten Korrekturbewegung lockt wiederum kurzfristig orientierte Anleger an den deutschen Aktienmarkt, die – aus Sicht der technischen Analyse – in dem Überwinden besagten Resistance-Levels ein entscheidendes Kaufargument sehen dürften. Es gilt abzuwarten ob die Charttechniker damit Recht behalten werden. In der Regel erfolgt nach einem Break-Out ein nochmaliger Test der ehemaligen Widerstandszone. Letztere fungiert dann als entsprechende Unterstützung und sollte in der Folge nicht mehr nachhaltig unterschritten werden.

Genau an dieser Preisregion findet sich der deutsche Leitindex zur Stunde wieder. Bei derzeit 8.057 Punkten notiert der Dax 1,1 Prozent fester. Gold kann 1,1 Prozent auf 1.249 US-Dollar pro Unze hinzugewinnen. Der Euro verliert dagegen 0,6 Prozent auf 1,2786 US-Dollar. 

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und IG keinerlei Haftung übernimmt. Weitere Marktanalysen finden Sie unter www.igmarkets.de.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.