19. Juli 2013, 16:32

Austral-Dollar zeigt sich schwach

Von Oliver Bossmann, Marktanalyst

Nachdem der Kurs des AUD/USD am Anfang der Woche die wichtige 0,90 USD Marke verteidigen konnte und in Folge bis an die Marke bei 0,93 USD heranlaufen konnte, hat das Währungspaar anscheinend seine Aufwärtskraft verlassen. Der AUD/USD bewegt sich zum Ende der Handelswoche wieder mit großen Schritten in Richtung der neuralgischen 0,90 USD Marke, der ein erneuter Test bevorstehen könnte.

Momentan notiert der Kurs des Währungspaares bei 0,9160 USD. Die Gründe für die jüngste Schwäche des Austral-Dollars könnten auf die Sentimentdaten aus Australien zurückgeführt werden, die am Donnerstag gemeldet wurden. Der Geschäftsklimaindex der National Australia Bank ist im letzten Quartal in negatives Terrain abgetaucht. Die Daten bestätigen einmal mehr, dass die erwartete Wachstumsverlangsamung Chinas die wirtschaftliche Situation in Australien belastet und auf die Stimmung in den australischen Unternehmen schlägt.

Schaut man auf das mittelfristige Chartbild des AUD/USD, dann kann man gut erkennen, dass der sehr steile Abwärtstrend der letzten Monate nach wie vor intakt ist. Die wichtige 0,90 USD Marke könnte in der nächsten Woche also wiederholt getestet werden. Ein Blick auf den längerfristigen Chart des AUD/USD verrät dem Betrachter, dass im Falle eines Bruchs der 0,90 USD Marke weiteres Abwärtspotential bis in den Bereich um 0,85 USD droht. Dazu muss aber erst einmal die 90 Cent Marke nachhaltig unterschritten werden.

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass ETX Capital und CFD-Portal keinerlei Haftung übernehmen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.