Erfahrungsbericht Gekko Global Markets

Der CFD Broker Gekko Global Markets startete vor einigen Monaten mit einer für den deutschen Markt angepassten Webseite. Im Angebot war erstmal lediglich ein kostenloses Demo Konto. Aber schnell war klar, dass nach kurzer Zeit diesem Angebot auch ein Live Konto folgen wird. Seit einigen Wochen ist dies auch soweit und Gekko bietet auch hier in Deutschland mit Ihrer Trading Plattform TradeHub Live Konten an.

Der Test: Demo Konto von Gekko Global Markets

Die Demo Kontoeröffnung ist fix erledigt. In wenigen Minuten haben wir Zugang zur Handelsplattform TradeHub mit fiktiven 100.000 Euro auf dem Konto. Ein wenig gewundert hat uns, dass im Anmeldeformular sehr viele Daten abgefragt werden, die ja eigentlich für die Nutzung eines Demo Kontos nicht erforderlich wären.  Nun gut, gekko wird schon wissen warum;-)

Anmeldeformular Demo Konto gekko global markets

Anmeldung hat funktioniert. Wir erhielten eine Email mit einem Bestätigungslink. Dies ist notwendig, damit auch sicher gestellt ist, dass die Anmeldung von uns durch geführt wurde und nicht von jemandem, der unsere Email Adresse kennt.

Los geht´s:

Login gekko global markets

Nachdem wir uns bei TradeHub eingeloggt hatten waren wir wirklich positiv überrascht. Die Tradingplatform TradeHub ist recht schlank gehalten. Wenige Navigationspunkte bieten ohne Schnörkeleien alles an was das Traderherz begehrt.

Hinter dem ersten Menupunkt ?Lupe? verbirgt sich die Produktsuche. Hier lassen sich gezielt die Instrumente heraussuchen, die  man in seine Watchliste zum Beobachten rüberschieben kann.

Produktsuche gekko global markets

Für unser Beispiel wollten wir den DAX in die Watchlist aufnehmen. Gekko bietet hier eine Menge von Instrumenten auf den DAX an. Wir meinen zwar etwas zu viele Instrumente, die man nicht wirklich braucht, aber da wird gekko wohl sein Gründe für haben. Ist auch nicht so schlimm, da bei jedem DAX Instrument die Info mit angegeben wird, mit welcher Spezifikation man es hier zu tun.

Informationsübersicht Basiswerte gekko global markets

Und da haben wir auch bereits die Erklärung: Gekko bietet neben CFDs auch die aus der Zertifikate-Industrie bekannten Mini Futures an. Das macht auch absolut Sinn, da es sich bei beiden Produkten um sogenannte Delta 1 Produkte handelt. Mal sehen, ob hier Hebelprodukte Anleger in Zukunft auf das kostengünstigere Vehikel  Mini Future als CFD switchen werden.

So lassen sich verschiedene Watchlists mit Basiswerten bestücken. Jemand, der lediglich drei Basiswerte handelt, legt sich alle Basiswerte in eine Watchlist. Etwas breiter aufgestellte Anleger benennen ihre Watchlists beispielsweise ?Indizes?, ?Aktien?, ?Rohstoffe? und ?Währungen?.  Die Watchlists befinden sich unter dem zweiten Menupunkt: einem “Stern”.

Der dritte Menupunkt zeigt einen aufsteigenden und einen absteigenden Pfeil. Bei Klick auf dieses Icon öffnen sich die offenen Positionen.

 

Bitte wundern Sie sich nicht über die große Positionen, die wir hier aktuell in unserem Demo Konto handeln. Es ist nur fiktives Spielgeld.

Über den dritten Reiter: eine “Glübirne” gelangt man zu den Tools der Plattform. Lediglich eine Meldung “Coming soon” lässt erwarten, dass das Angebot noch erweitert wird. Denn unter “Tools” findet man derzeit noch keine aktiven Tools. Ein wenig unglücklich gelöst,  da man hier mehr erwarten würde. Aber ein Anruf bei Gekko  in London (vorbildlich gelöst über eine Frankfurter Telefonnummer,) bei einer sehr netten deutschsprachigen Dame schaffte Aufklärung.

In Kürze werden die folgenden Features freigeschaltet:

  • Roubini Research: Beim Roubini Research handelt es sich um Research, welches von Starökonom und Nobelpreisträger Nouriel Roubini kostenpflichtig herausgegeben wird. Für gekko Kunden ist dieses Research im ersten Monat kostenlos und ab dem zweiten Monat zu subventionierten Preisen weiterhin beziehbar.
  • Reuters News: Gekko Kunden erhalten einen kostenlosen Zugang zu Reuters News und sind somit immer auf dem Laufenden
  • Ayondo: Stammleser unseres CFD-Portals kennen ayondo bereits. Ayondo ist eine Social Trading Plattform und Interessierte Trader können dort Top Tradern folgen oder selbst Tradingsignale verkaufen. Gekko wird diesen Service über eine Kooperation mit ayondo in Kürze anbieten.
  • Stockpulse: Stockpulse wertet Daten aus Social Media aus und gibt Kennzahlen zu Sentiment und negativem bzw. positivem Buzz (Grad der Kommunikation in Scoial Media) heraus. Gekko Kunden werden diese Daten kostenlos zur Verfügung gestellt.

Der letzte Button: eine Uhr gibt die Account Einstellungen preis. Hier findet sich die Tradehistorie, Transaktionshistorie und die Orderhistorie.

 

Die Gekko Plattform bietet alles was das Traderherz höher schlagen lässt. Es macht einfach Spaß die Plattform zu bedienen. Man fühlt sich fast ein wenig wie in einem Cockpit eines Rennwagens, der sich absolut einfach und intuitiv steuern lässt.

 

Unseren Test des Demo Kontos beenden wir heute und eröffnen nun ein Live Konto, nachdem wir uns absolut sicher fühlen mit alles Basiswerten die richtige Positionsgröße bestimmen zu können sowie mit der Plattform sicher umgehen zu können. Natürlich veröfentlichen wir dann ebenfalls unseren Erfahrungsbericht zum Live Konto. Unseren Demo Account haben wir jedenfalls in dieser Zeit von 100.000 Euro auf über 900.000 Euro hochgetradet. Leider nur Spielgeld:-(

Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht. Probieren auch Sie es einfach aus.

Denn: Probieren geht über Studieren.

Das Demo Konto ist unverbindlich und Sie gehen dabei keinerlei Verpflichtungen ein. Hier können auch Sie das Gekko Demo Konto kostenlos und unverbindlich testen.

Viel Spaß!

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.