ETX Capital getestet

CFD-Portal.com möchte die Leser bei der Entscheidung für oder gegen einen CFD-Anbieter unterstützen. Unsere Redaktion testet daher verschiedene CFD-Broker mit einem Echtgeld-Konto von 100 ?. Dieses Mal war ETX Capital an der Reihe. Der Test wurde von Dennis Belz aus unserer Redaktion durchgeführt. Dennis ist Student der BWL.

Wer ist ETX Capital?

ETX Capital ist ein britischer Broker und hat sich dem reinen CFD-Handel verschrieben. Entsprechend groß ist die Auswahl der verfügbaren CFD?s. Gehandelt werden können Indizes, Währungen, Rohstoffe, Anleihen sowie Aktien aus verschiedenen Ländern.Bei so viel Auswahl darf natürlich auch eine leistungsstarke Plattform nicht fehlen. ETX bietet neben dem Metatrader 4 auch eine eigene, webbasierte Plattform an, auf der auch unser Test stattfand.

Eröffnung Live-Depot

Die Eröffnung des Live-Depots ist unkompliziert und selbsterklärend. Das Konto kann mittels Banküberweisung oder per Kreditkarte aufgeladen werden. Das Geld wird an ein deutsches Konto bei der Commerzbank überwiesen und landet nicht irgendwo in exotischen Ländern.

Metatrader und Browser-Handelsplattform

Die Handelssoftware ist einfach aufgebaut und alle Funktionen und Vorgehensweisen werden sehr gut durch Videos erklärt. So findet sich jeder schnell zurecht und man gewöhnt sich sehr schnell an die Handelsumgebung. Es ist äußerst praktisch, dass man sich alles selbst so einrichten kann, wie man es braucht. Hat man mehrere Bildschirme zur Verfügung, könnte man zum Beispiel auf einen Bildschirm die Charts und auf den anderen die komplette Kontoverwaltung legen. Überhaupt, die Charts sind wirklich sehr gut gestaltet und bieten alle gängigen Indikatoren sowie das Handeln aus dem Chart heraus. Anhänger der technischen Analyse sind also bestens versorgt. Doch das beste Charttool nützt nichts, wenn die Geschwindigkeit und Stabilität bei der Orderausführung nicht stimmt. Um es vorneweg zu sagen, es gibt an der Ausführung nichts zu bemängeln, mit Ausnahme einer Sache, auf die ich später noch eingehen werde.

Trading

Zum Testen der Plattform habe ich mir Devisen-CFDs ausgesucht. Hier stehen 3 Kategorien bezüglich der Positionsgrößen zur Verfügung: Standard, Mini und Micro. Da ich ein Testkonto von 100? zur Verfügung hatte, wählte ich die Microgrößen zum Traden. Ein Pip entspricht hier einem Gewinn/Verlust von 0,38?. Dies finde ich nicht so gelungen. Da man als geringste Positionsgröße 5 Einheiten mit dem oben genannten Pipwert traden kann, wird das Moneymanagement meiner Meinung nach zu sehr beschnitten. Bei einem 100? Konto und einem maximalen Verlust von 3% des Kapitals, hat man nicht viele Pips Luft, bis man ausgestoppt wird. Den alternativ vorhandenen Metatrader mit einer Mindestpositionsgröße von 0,01 Lot und einem Wert pro Pip von 0,08 ? finde in dieser Hinsicht für kleine Konten besser geeignet. Die Ausführung an sich ist sehr schnell und der Spread ist fix. Auf Wunsch erhält man eine Mail, wenn eine Position geöffnet oder geschlossen wird. Und auch der Pipcalculator ist sehr nützlich, um Gewinne und Verluste auszurechnen.

Ich habe es schon oft erlebt, dass bei einem volatilen Markt viele Broker Probleme beim Eröffnen oder Schließen einer Position haben, oder die Handelsplattform auf einmal nicht mehr zu erreichen ist.

Um die Bedingungen bei einem volatilen Markt zu Testen, entschloss ich mich, Positionen während der Non-farm Payrolls und während einer Rede von Ben Bernanke zu eröffnen. Bei den Non-farm Payrolls wollte ich also eine Position eröffnen und musste ersteinmal eine Minute warten, bis die Meldung kam, dass es zurzeit nicht möglich ist, Positionen zu eröffnen. Das gleiche Ergebnis auch bei dem zweiten und dritten Versuch. Ich startete die Plattform neu und auf einmal klappte die Eröffnung und auch das Schließen der Position gewohnt schnell und ohne Probleme. Ich hatte die Handelsplattform zuvor 2 Tage ununterbrochen geöffnet, aber erhielt keine Benachrichtigung, dass ich ausgeloggt wurde. Meine Vermutung ist, dass nach einer gewissen Zeit die Handelsplattform inaktiv wird, denn bei der Bernanke Rede funktionierte alles ohne Probleme. Hier würde ich mir eine kleine Warnung/Hinweis oder einen automatischen Log-Out wünschen, um vor bösen Überraschungen verschont zu bleiben.

Service

Der Service ist ebenfalls bemüht und hat sich bei mir jede Woche einmal gemeldet, um sich zu erkundigen ob er mir Helfen kann bzw. ob Fragen aufgetaucht sind. Diesen proaktiven Service finde ich ansich nicht schlecht, jedoch störte es mich etwas, dass danach gefragt wurde, ob ich das Konto mit mehr Geld kapitalisieren möchte.

Als Fazit kann ich sagen, dass ich mit der Leistung von ETX Capital sehr zufrieden war. Das Unternehmen ist seriös und von der englischen FSA reguliert und bietet den hervorragenden Metatrader 4 sowie eine überzeugende eigene Handelsplattform, von der ich mir nur noch wünsche, dass bald eine App für Android erscheint.

Hier geht es zum Portrait von ETX Capital

ETX Capital HandelsplattformETX Capital Handelsplattform

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.