CMC Markets verzeichnet Gewinnsprung um 58 Prozent

cmc markets logoCMC Markets hat bekanntgegeben, dass der operative Gewinn vor Steuern in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres um 58 % auf 29,8 Millionen Britische Pfund gestiegen ist. Die Umsätze seien in diesem Zeitraum auf einen Rekordwert von 89,6 Millionen Britische Pfund gestiegen, was einem Plus von 19 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspreche.

Auf den Kunden heruntergebrochen ist der Umsatz pro aktivem Kunden ist im ersten Halbjahr um 22 % auf 1.814 Pfund gestiegen. Ein weiter kontinuierliches Wachstum konnte CMC Markets auch bei den Kundeneinlagen auf 322,5 Millionen Pfund verzeichnen, ein Plus von 14 % gegenüber dem ersten Halbjahr 2016/17. CMC Markets sieht darin einen Erfolg seiner Strategie sich auf erfahrene Kunden mit hohem Trading-Volumina zu konzentrieren.

Den Ergebnissen der Branchenüberprüfung durch die europäischen Regulierungsbehörden sieht CEO Peter Cruddas gelassen entgegen. Er sieht CMC Markets hier gut aufgestellt und ist sich sicher, das sein Unternehmen von der stärkeren Regulierung profitieren werde. So seien die Kundenreaktionen auf das Verbot des CFD-Handels mit Nachschußpflicht durch die BaFin durchweg positiv ausgefallen. Gleichzeitig stiege das Interesse von Tradern, die das zuvor unkalkulierbare Risiko vom Handel mit CFDs noch abgeschreckt habe.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.